Samstag, 19. August 2017

Die gehen wenigstens nicht ein!


Ich habe keinen grünen Daumen und auch keine Geduld für Pflanzen, aber die gehen ganz sicher nicht ein.


Und *hier* verstecken sich die Pflänzchen.

Freitag, 18. August 2017

Herzliche Freundschaft


Auch diese Stempel hab ich bei Sabine im Bastelreich gefunden. Einfach nur schön!


Donnerstag, 17. August 2017

Hab kein schönes Spielzeug!

Andere Kinder haben viel schönere Spielsachen. Wenn ich auch so schöne hätte, dann könnte ich mich auch viel mehr damit beschäftigen, weil dann würde mir ja soooo viel einfallen und ich könnte sooo viel machen, aber ich hab ja kein schönes Spielzeug. Gar nix, überhaupt gar nix.


Zum Glück hat mich Sabine diese Woche in ihr Spielzimmer gelassen. Die hat echt schöne Spielsachen und sie ist eine richtig gute Freundin und da darf man mit allem spielen und sie schimpft gar nicht deswegen. Sehr gefallen haben mir z. B. die Stempel von Creativ Depot. 


Und wer mitspielen will, der bekommt den Hasen bei *Dawanda*.
Die anderen Stempel außer den Kranz findet ihr auch im *Shop*.

Dienstag, 15. August 2017

Alles in der Schachtel!


Heute habe ich mal wieder ein Geschenk verpacken müssen. Es sollte für ein junges Mädchen sein und daher schön bunt. 

Ich überlege mir bei einer Geschenkverpackung immer zuerst, wie viel Platz ich brauche. Die Höhe und die Grundfläche sind entscheidend. 




Dann rechne ich mir aus, wie ich die Schachtel gestalte.


Die Teile werden zugeschnitten (hier ein Teil des Bodens) und zusammen geklebt.


Verwendet habe ich die Stempel *Eine Kleinigkeit für dich* und *Herz* verwendet.

Das Papier ist wieder aus der Serie *Plus one*.


Beim Deckel habe ich das Achteck dreimal ausgeschnitten. In die oberen beiden Schichten habe ich ein Loch gestochen und ein Band durchgezogen als Griff zum Öffnen. 






Dienstag, 8. August 2017

Kräuterhexen on tour!


Ich überlege gerade, wann bei mir mal alles ruhig und "normal" läuft.

Derzeit steht mein Computer auf einem Schrank und ich warte noch auf meinen Schreibtisch. Das Wohnzimmer ist neu tapeziert und eingerichtet und die Küche ist gestrichen und tapeziert. Langsam kehrt wieder Ordnung ein, aber an seinem Platz ist noch nicht alles.

Deshalb dürft ihr das Album heute nur ansehen. Für die Anleitung hätte ich euch ein paar Skizzen einscannen müssen und ich komme an den Scanner derzeit nicht ran.
Ich habe aber noch eine Idee für eine Bindung mit Strohhalmen und das nächste Mal schreibe ich wieder alles auf. 





Bei uns im Ort gibt es einen Frauenstammtisch. Dieser trifft sich unregelmäßig so ca. alle 2 Monate. 
Die Vereine und Gasthäuser im Ort bewirten uns an solchen Abenden. Dieses Mal waren wir auf Kräuterwanderung und haben uns die heimischen Kräuter näher bringen lassen. 

Auf der Titelseite des Minis habe ich den Stempel *Kamera* verwendet. Das Cover ist aus der Serie *Plus one*.



Manchmal bestelle ich die Bilder nach dem Mini. In diesem Fall musste es ein Mini sein, dass zu den Bilder passte. Ich hatte je 32 Bilder 10 x 15 und 7,5 x 10 cm. 

Für die Seiten habe ich 6 Blätter DIN A4 Papier verwendet. Die Blätter habe ich der Länge nach bei 10,5 cm geschnitten und dann bei 13 cm gefaltet. So ergibt sich immer eine lange und eine kurze Seite. 

Die Bindung besteht aus drei Strohhalmen und einem Baumwollfaden.



Wie ihr seht habe ich auf den kleinen Seiten die Bilder von den Kräutern und anderen heimischen Pflanzen eingeklebt und dazu erklärt was es ist. 


Da das Album schon durch viele Hände ging ist die Rückseite komplett mit transparenter Klebefolie beklebt und vorne die Innenseite und der Rand.






Dienstag, 1. August 2017

Pimp with Cactus


Meine Tochter ist am Sonntag 21. Jahre alt geworden. Jetzt wäre sie auch nach altem Recht schon volljährig. Ich wollte aus diesem Anlass Geld verpacken. Ich dachte zuerst an einen Blumentopf, aber eigentlich ist ja ein *Kaktus* auch ganz nett und da bei ihr alles eingeht, habe ich ihn aus Papier gemacht.


Hier habe ich mal eine Skizze aufgezeichnet. Zuerst den Boden an den Topf kleben und den Topf zusammen kleben, dann den Ring um den Topf legen und zusammenkleben und auf den Ring den Deckel mit Schlitz kleben. Den Kaktus stempeln, ausschneiden und in den Schlitz kleben (den Topf vom Stempel dafür entsprechend zurecht schneiden. Damit es optisch besser aussieht und stabiler wird ist es zu empfehlen von innen noch jeweils einen minimal kleineren Kreis gegen zu kleben.


Da wo auf der Skizze die kleinen Dreiecke sind müsst ihr einschneiden.
Kleiner Tipp: Öfter einschneiden und es wird eine runde Sache.

Für die Rückseite vom Kaktus habe ich auf die Rückseite eines grünen Papiers den Kaktus noch einmal aufgestempelt und ohne Stacheln und Topf ausgeschnitten und von hinten mit Klebepads gegengeklebt. Kann man auch zweimal machen, dann kippt er nicht nach hinten weg. Wer es noch schöner haben will, kann den Kaktus mit diversen im Internet zu findenden Techniken spiegelverkehrt stempeln, ausschneiden und aufkleben.


Das Deo war nicht für meine Tochter, aber ich denke ich klebe jetzt einfach überall einen Kaktus drauf (falls ein Einhorn grad nicht passt).




Auf jedes Geschenk kommt ein *Kaktus*. Hier habe ich aus Tüll einen Minipommel gebastelt und als Blume aufgeklebt.


*Kleber* findet ihr übrigens im Shop.



Samstag, 29. Juli 2017

Querbeet!

Schnell noch eine Flamingoverpackung für euch und ganz viele andere Bilder. Einfach mal so.



Und es ab noch andere Geschenke!



Sukkulenten blühen einfach total witzig.



Futter!



Dienstag, 25. Juli 2017

Kompakt verpackt!

Ich mache meine Geschenkverpackungen gerne selbst.
Ich finde es perfekt, wenn man die Verpackung dem Geschenk anpassen kann.


Toll ist natürlich immer die Rundherumverhüllung für den Überraschungseffekt. Hier habe ich die *Vögel* vom letzten Album noch einsetzen können und das Papier *Lime twist*.


Wenn man etwas weniger Papier möchte, dann macht man eine kleine Box als Boden und klebt vorne und hinten einen Streifen Papier an. Ein kleines *Blümchen* dran und es sieht gut aus. Hier habe ich eine Handcreme verpackt.


Man kann ein Geschenk in Folie einpacken und eine Schachtel als Boden machen. Das gibt dem Geschenk Stabilität. Der *Anker* passte hier perfekt. Vom Geschenk sieht man so natürlich alles.

Verschenken finde ich immer gut. Schenkt mal einer lieben Bastelfreundin was aus dem *Shop*. Die Freundin wird begeistert sein, weil sie endlich ein Geschenk bekommt, dass ihr gefällt und das kein Haushaltsgerät ist.



Dienstag, 18. Juli 2017

Zu viele Worte!

Manchmal quassele ich zu viel und das auch schriftlich. Der Text passt nicht in eine normale Karte. Wenn man eine Schraube locker hat, dann kann man die zum Binden des Textes nehmen.

So habe ich das dieses Mal gemacht.
Grundlage war der Block von *Kaiser Craft*. Was man wieder nicht sieht, ist das einzelne Elemente schön glänzen.
Die Blätter im Block haben das ungewöhnliche Format 16,5 x 16,5 cm und sind einseitig bedruckt.
Die Außenseiten sind aus *Cardstock* in schwarz.
Ach, ihr wollt was sehen? Ich quassele schon wieder.


Wenn ihr Minialben verschraubt, dann müsst ihr auf den Abstand aufpassen. Am besten nehmt ihr das Papier am Rücken doppelt oder legt Streifen mit Papier zusätzlich ein. Das Album steht sonst vorne zu weit offen.

Zwei Papiere 16,5 x 16,5 cm habe ich zusammen geklebt. Wo seht ihr auf dem Bild. Dann habe ich bei 2 und 4 cm gefaltet. Die erste Linie wird tatsächlich umgeklappt um den erwähnten Abstand zu erzeugen und die andere ist nur zum Blättern der Seiten. Daher wird auch der schwarze CS gefaltet. Auch hier könnt ihr noch einen Streifen einlegen oder eben das Papier zwei Zentimeter länger schneiden und umknicken. Wer sich fragt, warum ich einen Streifen genommen habe, dem sei das ganz leicht erklärt. Aus einem 30,5 cm x 30,5 cm großen CS bekommt man so die beiden Außenseiten raus. Wer keine Schrauben daheim hat, der kann da natürlich auch ein Band nehmen und die Seiten damit binden.


Die Taschen innen könnt ihr befüllen wie ihr wollt. Ich habe meine Gedichte rein gesteckt und außen kleben passende Bilder dazu.




Schade ist tatsächlich, dass man das Glänzende nicht sieht.


Bei dem *Block* sind auch Elemente zum Verzieren dabei.


Der Regenbogen im Block passt perfekt zum *Einhorn* und zum Stempel *alles Gute*.


Heute bin ich mal mutig und zeige euch die Gedichte, die in den Taschen sind. Für euch ist es vermutlich nicht so lustig, wie für den Betroffenen, aber ausnahmsweise poste ichs mal ganz klein.




Ich hoffe es sind keine Tippfehler drin. Beim letzten Blatt ist tatsächlich der Drucker kaputt gegangen. War ihm wohl zu viel.