Donnerstag, 25. August 2016

Liegestuhl oder Wald

Das Wetter ist so toll. Da kann man sich nicht entscheiden, ob man nur faul rumliegt oder irgendwas macht. Gestern war rumliegen angesagt.

Vom Liegestuhl aus Bilder machen ist uncool. Die Nachbarin mag vielleicht auch nicht, wenn ich in ihre Fenster gucke. 


Ich hab mich dann entschieden mit den Tieren in der Umgebung noch einmal zu verhandeln wegen der Bilder. 


Für die Fische war das Thema klar. Bilder gegen Bezahlung. Leider fressen sie recht hastig und man muss große Brocken mitbringen.









Die Seerosen haben nichts gewollt und sind ruhig stehen geblieben.



Die rote Libelle hat gesagt sie macht es und möchte die Bilder für ihr Modelalbum.














Die Fliege wollte ich nicht knipsen, es sollte nur der blaue Himmel aufs Bild. Die hat sich aber rein gedrängt.


Die blaue Libelle wollte mich verarschen, ich schwörs. Ich hatte alles schon weggepackt und mich damit abgefunden, dass ich sie nicht erwische, da setzt sie sich seelenruhig vor meine Nase. Ihr Glück, dass sie abgewartet hat, bis ich die Kamera ausgepackt habe und das Objektiv gewechselt war.



Mittwoch, 24. August 2016

Happy Frosch!


Ich kann nichts dafür, aber ich mag halt nun einmal Frösche!



Dienstag, 23. August 2016

Canon EOS 700 D

Es gibt eine Neue in meinem Leben!

Und was macht man dann? Man setzt sich vor die Tür, knipst den Kirchturm, läuft um den Ort,...


Die ersten Testbilder direkt vor der Haustür geknipst.



Makrobereich ausprobieren ist natürlich auch wichtig.




Zugeschnitten hab ich bei den Bildern nix und auch gab es keine Bildbearbeitung. Die sind direkt von der Kameraspeicherkarte geladen.





Es hat sich leider kein Tier freiwillig fotografieren lassen. Schnecken gab es aber gefühlt 10000.


























Jetzt musstet ihr halt wieder herhalten und ganz viele Bilder gucken!
Was nützen die mir schon sonst, wenn ich sie nicht zeigen kann.